Sonntag, 13. Juli 2014

12 von 12 am 13. mit Einblicken in die letzten 12 Monate

Nicht erschrecken... ich bin´s! ;)
Ein bißchen fühlt es sich so an, wie wenn man nach langer, langer Zeit mal wieder auf´s Fahrrad steigt. Ein wenig wacklig und kurz muss ich tatsächlich überlegen, wie das nochmal funktioniert, die Fotos hochzuladen. Aber wie beim Fahrradfahren gilt auch beim Bloggen: man verlernt es nicht!

Es war verdammt still hier, gelle?! Mit Schrecken stelle ich fest, dass nun fast ein Jahr vergangen ist seit meinem letzten Post. Autsch... 
Es fällt mir schwer, die richtigen Worte für meine lange Pause zu finden und ich glaube, momentan sage ich dazu einfach gar nichts. Vielleicht irgendwann mal. Nur für die, die nun vor Schreck zusammenzucken: es ist nichts wirklich Dramatisches passiert!

In der letzten Zeit habe ich oft überlegt, ob ich den Blog weiter mache oder komplett schließe. Eigentlich fände ich es schade, hier die Schotten dicht zu machen. Ich habe ja immer gerne gebloggt und auch viel Spaß an dem Austausch mit Euch gehabt.
Aber wie wieder anfangen..???
Greife ich also einfach die alte "12 von 12"-Tradition wieder auf - und präsentiere Euch eine Auswahl von Bildern der letzten 12 Monate.

Starten wir im September - einfach aus dem Grund, dass es im August keine verwertbaren Bilder gegeben hat!
Hier also ein Wochenendausflug nach Bitburg in der Eifel - und da widerum ein Ausflug zum Ernzener Felsenweiher. Eine kleine architektonische Meisterleistung aus dem 19. Jahrhundert - fast schon mystisch!




Im Oktober durfte ich dann mal wieder die wunderschöne Wohnung von Freunden in Knokke bewohnen. Und weil es in Knokke keine Windmühlen gibt, habe ich die in Damme fotografiert. :)


Ein weiterer Höhepunkt im Oktober war der Kurzbesuch von Ela aus Kanada. Nachdem wir uns durch unsere Blogs, E-Mails und Telefonate schon "online" kennen gelernt hatten, war es wirklich toll, dass wir uns nun endlich mal so richtig und feste in die Arme nehmen konnten!
Leider hatten wir wirklich nur ein paar Stunden - was umso toller ist, weil Ela noch ein paar Hundert Autobahnkilometer auf sich genommen hat, um nach Köln zu kommen. Dafür nochmal herzlichen Dank!!!

Im November habe ich Frau Schmitt beim Selfie erwischt...


Dezember: Weihnachtsmarkt mit meinem Patenkindern.


Der Januar startete mit einem tollen Gospel-Mitsing-Konzert in der Kölner Lutherkirche. Empfehlenswert!!!


Ebenfalls im Januar verkündete meine Schwester das nahende Ende ihrer "wilden Ehe". Und so ging es im Februar auf Brautkleidschau. Erfolgreich!


Kaum zu glauben, aber wahr: im März habe ich leider kein Foto für Dich..!
Dafür verwöhnte uns das Oster-Wochenende im April mit herrlichem Sonnenschein und der Eröffnung der Pool-Saison bei Freunden. Okay, nur die Kids waren so mutig. Alle über 20 baumelten nur mit den Füßen im Wasser und ließen sich die Kaltgetränke schmecken!


Ich wäre keine Selbermach-Schwester, wenn ich die Braut nicht mit zig Ideen zu ihrer Hochzeitsdeko genervt hätte. Und so wurde im Mai geübt - nämlich der Umgang mit Royal Icing, das sich auf Keksen wiederfinden sollte, die gleichzeitig als Platzkärtchen und Gastgeschenk dienen sollten. Irgendwann habe ich auch gelernt, wie die Farbe nicht so blutrot in die Torte verläuft!



Ebenfalls im Mai wurde dann auch endlich das Hochzeitsgeschenk für meine Schwester und den zukünftigen Schwager fertig. Eigentlich sollte es eine Tagesdecke fürs Bett werden - aus pragmatischen Gründen habe ich mich dann aber für eine Sofakuscheldecke entschieden.


Im Juni war es dann endlich soweit: es wurde geheiratet! War der Tag vorher noch recht kühl und ein wenig verregnet, strahlte am großen Tag die Sonne so sehr vom Himmel, dass ausnahmslos alle Mädels froh über die Ersatz-Ballerinas in der Handtasche waren, die ein wahres Wunder gegen geschwollene Füße waren!


Eine Woche später - immer noch Juni - ging es dann zum Urlaub an die Nordsee. Wir hatten das tollste Ferienhaus am ganzen Jadebusen, allein das riesige Grundstück drumherum, das von Feldern und Wäldern umsäumt wurde, war Gold wert. Das Hundetier war den ganzen Tag unterwegs zum schnüffeln, buddeln und Mäusejagen und wenn man sie mal sah, dann grinsend. Breit grinsend!


Das war´s also, das Jahr in komprimierter Form.
Schön, dass Ihr mal wieder reingesehen habt! Ich hoffe, wir sehen uns nun wieder öfter!!

Kommentare:

  1. ...Mensch Britta - wie schön! Gerade am Freitag hab ich von dir erzählt - deine letzte Seife ist aufgebraucht ;o)). Auch ich bin ja nur sporatisch im Netz und müsste eigentlich dringend mal was zu meinem letzten Bloggeburtstag posten...also dem 6.
    Der war allerdings schon letzte Woche....ich freu mich, dass du wieder dabei bist!
    Liebe Grüße
    Beate

    AntwortenLöschen
  2. Huch, jetzt bin ich aber erschrocken! Was is passiert????? Briddah wieder in der Bloggerwelt????
    Da muss ich mich erst wieder daran gewöhnen, gelle!
    So, nun ist der Blutdruck wieder normal und ich kann sagen, dass ich mich freue, hier wieder Fotos und Text von Dir zu sehen und zu lesen! Mann, wie kannste nur so lange wegbleiben? Doch ich bin ja großmütig und verzeihe Dir Deine lange Abwesenheit, aber nur dann, wenn du nicht wieder ein Jahr Pause bis zum nächsten Post machst!
    Liebe Grüße
    Renate D.

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Britta,
    das freut mich jetzt aber echt, von Dir zu lesen!
    Bin froh, das es Euch gut geht :o))
    Da hattet Ihr ja echt Glück mit dem Wetter...gibt doch fast nix blöderes, als wenn es an einer Hochzeit dauerregnet.
    Wir haben kürzlich auch die 2. Heirat einer langjährigen Freundin gefeiert und haben ebenfalls Traumwetter :o)
    Das Ferienhaus auf dem letzten Bild wäre genau das Richtige für Männe und mich, so wildromantisch.

    Lieben Gruß + ein virtueller Drücker
    Conny

    AntwortenLöschen
  4. Hihihih, hallo Britta!
    Schön, dass du wieder da bist !
    Es ist wie es ist......mal ist die Luft raus, dann hat man plötzlich wieder Blogheimweh......
    Ich freu mich !

    LG Claudi

    AntwortenLöschen
  5. Das war wohl ein schönes und ereignisreiches Jahr für euch! Willkommen zurück!
    LG Natalia

    AntwortenLöschen
  6. Hi Britta, schön wieder von dir und Frau Schmitt zu lesen.

    LG
    Annette

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Britta,

    schön, dass man wieder von Dir und Frau Schmitt hört.
    Hoffentlich war das keine " Eintagsfliege ", sondern Du bleibst wieder unter uns Blogern! :-)

    Liebe Grüße
    WaltraudD

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Brittalein, hallo Schmitti! Ach, wie schön, von euch zu hören :D und wieder so schöne Dinge zu lesen und zu sehen. Schmitti, der Lippenstift steht dir echt gut "hihihi" und der Brautwagen ist ja toll....und das süße Ferienhäuschen...ein Traum.
    Hoffentlich gibt's mal wieder öfter was von euch zu lesen. Würde mich freuen. Muss ja nicht jeden Tag sein ;)
    Bis bald, Liebe Grüße
    Beate

    AntwortenLöschen
  9. Es gibt sie noch, die Frau Nicht-Schmitt, wer hätte das gedacht! Es ist schön von Dir und Frau Schmitt zu lesen, und ich sende von hier ein dickes Küßchen, in der Hoffnung, hier bald wieder mehr zu lesen. Es winkt und grüßt die Frau Mause

    AntwortenLöschen
  10. Schöne Bilder!! :)

    Du hast echt einen schönen Blog mit interessanten Themen. Würde mich sehr freuen wenn du mal bei mir vorbeischaust, vielleicht gewinne ich ja eine neue liebe Leserin dazu. :) Behalte deinen Blog ab jetzt im Auge.

    Liebe Grüße
    www.sophias-fashion.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  11. .....ohohoooooooo, ich glaube heut ist Viererpasch ;O)
    Hoch sollst du leben, dreimal hoch !!!!!!!!!!!!!
    Ich drück dich ich knuddel dich, auf ein weiteres spannendes Jahr!!!!!!!!
    Liebste Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  12. HALLLOOOOO BRITTA!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    wie schön wieder was von dir zu lesen! selbst das ist auch schon wieder eine weile her, was dann aber eher an mir liegt... war schon ewig nicht mehr in der blogger welt unterwegs. will zwar immer, doch dann doch nicht. (mein deutsch wird auch immer besser, merkst es?)
    welch eine ehre mich hier selbst zu finden! danke! aber es war doch auch so schön bei dir... mal kurz weg vom KH-Sch...
    ich denke so oft an dich und wollte dich schon so oft anrufen, doch wie gesagt; "doch dann doch nicht".
    werde es aber demnächst bestimmt nachholen. immerhin kann ich neuerdings wieder ein winzig kleines lichtchen am horizont sehen... steckt aber alles noch in kinderschuhen und das lichtlein selbst kämpft noch hard gegen wind und stürme.
    hattest du nicht gerade irgendwann auch geburtstag? es tut mir so leid dass ich es verbummelt habe. verspätet aber vom herzen; alles gute und liebe wünsche ich dir! und hoffentlich können wir uns bal wiedersehen! in d, canada oder s-amerika? who knows...
    also meine liebe, mach weiter so (wieder posten) ich werde es bestimmt auch bald wieder tun.
    eine ganz feste umarmung und für frau schmitt "imaginäre getroknete kanadische fleischstückchen"
    liebe grüße
    ela

    AntwortenLöschen