Freitag, 21. Juni 2013

Am Sonntag noch nichts vor?

Zum ersten Mal hat die Dorfgemeinschaft des Kölner Vorortes, in dem ich aufgewachsen bin, zu einem großen Garagenflohmarkt aufgerufen. Inzwischen haben sich über 100 Haushalte angemeldet und auch Frau Schmitt und ich werden dabei sein.

Im ganzen Ort werden am kommenden Sonntag - 23. Juni 2013 - ab 11.00 Uhr Vorgärten, Garagen und Höfe geöffnet und lange im Keller und auf dem Dachboden verborgene Schätze feilgeboten. Hier gibt es einen Straßenplan, auf dem die Teilnehmer verzeichnet sind.
Wer sich also immer schon mal in Köln-Weiß umsehen wollte, der nutzt die Gelegenheit für einen Spaziergang durch das Dorf mit gleichzeitigem Flohmarkt-Besuch.
Und wer die Augen aufhält nach diesem Fachwerkhaus im Ortskern, das in der Collage rechts zu sehen ist, der hat uns höchstpersönlich dann auch schon gefunden.

Ich würde mich über Euren Besuch sehr freuen!!


Garagenflohmarkt in 50999 Köln-Weiß
Sonntag, 23.06.2013 / 11 bis 17 Uhr

Wer noch ein paar Impressionen braucht - hier gibt es ein schönes Filmchen über Weiß:

 

Kommentare:

  1. Schade, einfach zu weit weg.. viel Erfolg!

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Britta,
    ich hab zwar ausnahmsweise mal nichts vor am Sonntag, aber leider ist das zu weit weg. Ich wünsch euch aber gaaaaanz viel paß und viele nette Besucher. Und vor allem gutes Wetter!!!
    ;)
    Liebe Grüße und schönes Wochenende, Beate

    AntwortenLöschen
  3. Ich würde ja sofort kommen, allerdings liegt das ja so gar nicht in meiner Gegend ;-) Aber ich wünsche euch viel Spaß und Erfolg!!
    Kram,
    Maren

    AntwortenLöschen
  4. Was für´ne tolle Aktion!Ich hoffe das es auch ein paar tolle Garagen/Dachbodenfunde zu ergattern gab?

    Vielne lieben dank für deine Kommentare! Du hast es echt auf den Punkt gebracht!
    Ja, es ist teuer, für uns zumindest und so wird es erst im nächsten Jahr eine neue Terrasse geben:( Und nein, es hilft kein Nachbar. Als wir da am rumkramen waren, war das wetter ja nciht so dolle, da siehste kaum einen in der Anlage und es war ja auch Wochenende....was solls. Ist nur so schade,weil Thomas immer zu Stelle ist, wenn einer was hat.
    Als ich den Post schrieb habe ich echt noch gedacht, ich jammere hier über unser Garten(!)häusi und anderen ist der ganze Besitz unterm Hintern weggeschwommen, aber für uns war DAS echt unsere persönliche Katastrophe.
    Zum Glück hat der Baum am Dach keinen Schaden hinterlassen...Wunder genug, echt!

    Liebstge Grüße,Bianca

    AntwortenLöschen