Dienstag, 26. Juni 2012

Neues im Bücherregal



Im Bücherregal gibt es Nachschub!
Einfach oben auf die Seite klicken.
Oder hier! :)

Sonntag, 24. Juni 2012

Wenn Engel reisen...

... dann wird die Umgebung erkundet, Frösche geküsst, die absolut tolle Unterkunft genossen,
der Hund verwöhnt...


... viel gegessen, getrunken, Sonne getankt, anderes getankt,
die Küche zur Erdbeerfabrik umgestaltet...


... laut gequiekt beim Anblick diverser Vierbeiner, noch mehr gegessen,
viel zu lange geschlafen, viel geschwatzt, gelacht, gegiggelt,
geherzt und gedrückt...

... und die zu kurze Zeit in vollen Zügen genossen!

War toll mit Euch!!!
Und ab sofort dürfen wir es "Tradition" nennen!! :)

Freitag, 22. Juni 2012

Mittwoch, 13. Juni 2012

"Machen Sie´s nicht zu locker!"

Am gestrigen Nachmittag klingelte mein Handy, auf dem Display der Name einer lieben Blog-Kollegin.
Verfressen und immer für eine Vergnügung zu haben, dachte ich zunächst, Stephi wolle endlich mal wieder einen Frühstückstermin mit mir abstimmen - aber es kam viel... überraschender. Und besser!

Ohne sich mit langen Worten aufzuhalten, bat sie mich, eine Telefonnummer zu notieren. Tat ich. Ich mach ja meistens, was man mir sagt. Als ich wissen wollte, was es mit der Nummer auf sich hat, wurde ich aufgeklärt, dass das die Service-Hotline für meinen unbeugsamen Gartenstuhl sei. Dass sie diese justamente bei Aldi stehend vom Karton eines ähnlichen Gartenstuhls ablas, fand ich den Brüller! *kicher*
Was für ein Glück, dass es diese (bzw. ähnliche Stühle) im hohen Norden noch gibt - ich habe meinen hier im südlichen Aldi-Land nämlich schon vor ein paar Wochen gekauft kaufen lassen.

Ganz speziell für Stephi (und natürlich für alle anderen, die es interessiert) hier also die Fortsetzungsgeschichte des Relaxsessels:

Es folgte natürlich ein umgehender Anruf bei der Servicenummer.
Noch während es in der Leitung tutete, kam ich mir ein bisserl doof vor... Was sollte ich denn sagen?
"Schönen guten Tag, mein Name ist Nicht-Schmitt und ich krieg Ihren Stuhl nicht zusammengeklappt" ?
Zeit zum überlegen blieb mir aber nicht, schon kam ein Mensch mit holländischem Akzent (hachz... schmelz) an den Apparat und nachdem ich ihm mein Anliegen zwei Mal erklären musste, hörte ich... Schweigen.

Hallo????
..... Jjjjaaaa.... hmmmm..... sind die Scharniere vielleicht eingerostet?...
Nur wenn Sie die verrostet verkaufen.
Ging es am Anfang leichter?
Nein!
Haben Sie einen zweiten Stuhl aus der Serie? Können Sie die beiden miteinander vergleichen?
Nein!
.....Hm.....
Mir wäre ja schon geholfen, wenn Sie mir sagen, ob das Fußteil im eingeklappten Zustand vor oder hinter der Metallverstrebung sein muss!
Vor. Auf jeden Fall vor!
Dann haben wir ein Problem, da hakt´s nämlich ganz gewaltig.
....Hm..... Sind die Schrauben vielleicht zu fest angezogen?
Äääh. Keine Ahnung. Ich hab das Ding zusammengeschraubt gekauft!
Vielleicht sollten Sie die mal lockerer machen.
Okeeeee.... (leicht gequält)
Aber nicht zu sehr, sonst....!!!!
Das werd ich dann merken!

Gemeinsames Lachen am Telefon, keinerlei Idee auf beiden Seiten und fast schon gegenseitiges Entschuldigen (Sorry, dass ich für so einen Pipifax anrufe! - Sorry, dass ich keine Ahnung habe, wovon Sie reden! - Macht nix, dafür haben Sie einen netten Akzent!).

Fazit: Der Kundendienst war recht unbrauchbar, aber sehr nett. Ich werde meinen tollen Relaxsessel also weiterhin nur halb zusammenklappen und vielleicht irgendwann mal jemanden finden, der sich mit sowas auskennt! ;)

Danke Stephi!!!!! Wann kommt Ihr zum Frühstück??? :)

Dienstag, 12. Juni 2012

Ich klapp zusammen

... oder auch nicht...!

Vielleicht kann mir eine(r) von Euch helfen?
Es geht um diesen Gartenstuhl - neudeutsch "Relaxsessel" von Discounter mit dem großen A.
Hübsch anzusehen, wirklich auch bequem und ein netter Begleiter in faulen Sonnenstunden, aber...



... wird das Teil nicht gebraucht und soll aus platzsparenden Gründen auf dem Balkon zusammengeklappt werden, wehrt es sich mit Händen und Füßen. Wenn es könnte, würde es wohl noch laut "Lass mich gefälligst in Ruhe!!!!" rufen und ein grinsendes "Ätschibätsch!" hinterher, wenn ich entnervt aufgegeben habe und es nur halb zusammen geklappt in die Ecke stelle.

Soll heißen: ich bekomm den dämlichen Stuhl nur mit großer Mühe zusammengeklappt. Was meines Erachtens daran liegt, dass das Fußteil (Pfeil links) länger ist als dieses Verbindungsmetalldingens (Pfeil rechts), wo das Fußteil (möglicherweise) dran vorbei muss. Oder bleibt das Fußteil vor dem Verbindungs"rohr"?
Versteht mich einer???
Jedes Mal, wenn ich den Liegestuhl  nun zusammenklappen will, kostet mich das Kraft und Nerven und ich habe Angst, etwas wichtiges zu verbiegen oder komplett zu schrotten. Und nein, es ist keine Alternative, das Teil einfach nicht zusammenzuklappen - dafür ist mein Balkon dann doch nicht groß genug.

Ich geb´s ja zu: auf dem Metallgestänge des Stuhls pappte ein Aufkleber. Der hat mein ästhetisches Auge empfindlich gestört - weiß auf dunkelbraun und dann noch schief, das sieht einfach doof aus. Also habe ich ihn brav abgeknibbelt. Was gar nicht so einfach war, der klebte bombenfest. Ist dabei auch mehrfach eingerissen und ich hab mir deshalb die Fingernägel ziemlich versaut, weil ich immer wieder neu ansetzen und mit den Nägeln an dem klebenden Papier rumzuppeln musste.
Als ich damit fertig war und doch tatsächlich mal einen Blick auf die nun verschrumpelten und zerfetzten Aufkleberschnipsel warf, stellte ich anhand zerrissener Strichmännchen fest, das dieser Aufkleber offensichtlich den Sinn und Zweck hatte, Amateuren wie mir zu erklären, wie man den Stuhl richtig zusammenklappt...

Daher müsst Ihr jetzt bitte die Funktion der Strichmännchen übernehmen!
Kann mir einer erklären, ob die Zusammenklappung leichter funktioniert? Hat vielleicht sogar noch jemand den Aufkleber auf seinem eigenen Relaxsessel und fotografiert ihn mir??
Oder kann mich jemand trösten, indem er mir sagt, dass diese Klapp-Schwierigkeiten total normal sind???

Dienstag, 5. Juni 2012

Herr und Hund werden sich immer ähnlicher

Frau und Hund auch.
Eben das zweite weiße (weiße!!!! grau wird offensichtlich übersprungen!) Haar vom Kopf gezupft.
Nicht vom Hundekopf...

Menno.

Samstag, 2. Juni 2012

let it bloom! 12:12:2012 #6

Frisch fotografiert, weil ich den Kontrast so schön fand.
Und schon hier zu sehen! :)


Mehr Lieblingsblumen gibt es hier.

Schönes Wochenende!!!