Sonntag, 26. Februar 2012

Seifenschalen

In der Seifenküche sind vorerst Ferien (soviel kann sich ja kein Mensch waschen..!!). Stattdessen werden hier nun Seifenschalen gebastelt.
Irgendwo müssen die Waschstückchen ja schließlich schlafen! :)




Hergestellt aus Fimo, anschließend auf Hochglanz geschliffen und poliert.
Hat mal wieder Suchtpotential... ;)

Donnerstag, 23. Februar 2012

Was soll das?

Diese dämliche Sicherheitsabfrage beim Verfassen von Kommentaren hat mich schon immer narrisch gemacht und so habe ich sie hier in meinem Blog recht schnell abgeschaltet. Einen Nachteil hat mir das nicht merklich gebracht, die Spams in den Kommentaren kann ich auch nach einigen Jahren des bloggens an einer Hand abzählen.

Was Blogger sich da neuerdings hat einfallen lassen, um seine Nutzer zu ärgern, ist allerdings schon echt gemein. Zwei Wörter, mindestens eins davon total unleserlich. Lässt man sich den "Code", wie von manchen Usern empfohlen, stattdessen ansagen, muss man schon ordentlich die Öhrchen spitzen, um etwas zu verstehen.
Gemein!

Umso verwunderter war ich nun auf den Blogs, die immer noch auf diese Sicherheitsabfrage beharren, dass mir das Lesen der Codes anscheinend doch ganz gut gelingt, denn immer war gleich eine Freigabe da. Irgendwann mal war ich mir sicher, mich vertippt zu haben, beim nächsten Mal sehr unsicher bei ein, zwei Buchstaben - trotzdem wurde mein Kommentar immer freigegeben!?!

Nun habe ich die Probe aufs Exempel gemacht: beide Worte ganz bewusst total falsch eingegeben und was soll ich sagen: auch diese Kommentare wurden freigegeben!

Ja, kann mir dann mal bitte einer erklären, wofür der Schwachsinn gut sein soll?????

Montag, 20. Februar 2012

Montag, 13. Februar 2012

Stimmungsmacher

Es gibt Zeiten im Leben, wo nichts mehr so läuft, wie man es gerne hätte. Der große Weltschmerz knallt mit voller Wucht rein - hier ein falsches Wort, dort ein missverständliches Tun, dazu läuft die Nase und überhaupt ist alles sch.. anders.
Inzwischen hat er sich ein wenig beruhigt, der Weltschmerz.
Auch wenn sie nicht immer tatkräftig helfen können, tun Gespräche mit lieben Menschen einfach gut. Danke dafür! Von Herzen!

Und auch, wenn ich in der Theorie kein großer Winter-Fan bin, haben die Naturschönheiten der letzten Tage ebenfalls dazu beigetragen, die Stimmung aufzuhellen. Wenn man ein bisserl die Augen aufhält, stellt man sich automatisch die Frage, ob es sich lohnt, trübe Gedanken mit sich rumzutragen.
Wieviel schöner ist es doch, einfach das zu genießen, was die Welt einem bietet!






Also: Packen wir´s an!
Die Welt dreht sich weiter - völlig unbeeinruckt davon, ob wir lachen oder weinen!

Donnerstag, 2. Februar 2012

Aktuelle Gefühlslage:



Ich rate dringend, einen Schritt zurückzuweichen.
Es kann nicht mehr lange dauern..!