Samstag, 31. Juli 2010

Daaaaaaanke!!!!

Ich geb´s ja zu... ein bisserl komisch war mir die Zahl, die mich da vor ein paar Tagen ereilt hat, schon..! Vierzig... das klingt so... seriös... erwachsen... nach Kegelclub und Chorprobe... nach roséfarbenem Lippenstift und penibel aufgeräumtem Auto... so gediegen halt. Das bin ich nicht. Will ich auch nicht sein.

Als Kind habe ich immer gedacht, als Erwachsener hast Du automatisch Ahnung von Politik und eine saubere Wohnung. Ist nicht so gekommen, weshalb ich vielleicht noch ein bisserl erwachsener werden muss. Was widerum beweist, dass 40 noch nicht wirklich alt ist. Also in der Relation gesehen..!! ;-)

Der Tag war superschön und genau so, wie ich ihn mir gewünscht habe. Kein großes Brimborium, sondern eine gemütliche Feierei über den ganzen Tag verteilt mit lieben Freunden und meiner Familie. Euch allen ganz herzlichen Dank dafür - Ihr habt mir einen tollen Tag bereitet!!!

Und auch Euch hier in Bloggershausen danke ich ganz, ganz herzlich für all die vielen, vielen Glückwünsche und Geschenke!!! Ich bin aus dem Staunen nicht mehr rausgekommen und habe den ganzen Tag gegrinst wie ein Honigkuchenpferd! Schon um Mitternacht konnte ich das erste Überraschungpäckchen öffnen und der Postbote brachte dann vormittags gleich nochmal reichlich Nachschub! Jede Karte, jede Mail, jedes Geschenk und jeder Gruß hier hat mich riesig gefreut - ich danke Euch ganz herzlich!!!

Stellvertretend für alle Schönigkeiten, die ich auspacken durfte, zeige ich Euch eine selbstgemalte Karte meiner Freundin Andrea - eine "ganz einfache" Tuschezeichnung von Frau Schmitt und für mich eine sehr persönliche Herrlichkeit!


Danke, Danke, Danke - mit Euch werde ich auch gerne 50!!!! ;-)

********************************

Einem einzelnen Gratulanten muss ich wohl nicht erzählen, was aus Prinzessin Diana und Henry Stuart wurde?! Ich möchte weder Dich tot im Apfelbaum hängen sehen, noch mich um den Pfeiler eines Tunnels gewickelt. Auch wenn Paris toll ist! ;-)

Donnerstag, 29. Juli 2010

Vier Null


Eines Morgens wirste wach und hast das passende T-Shirt...

Mittwoch, 28. Juli 2010

Mittwochs-Splitter


- Habt Ihr´s auch bemerkt? Die Abende werden wieder kürzer..! :(
.
- Ein Pärchen vor dem Dom.
Sie: Oh, das muss ich fotografieren!
Er: Was?
Sie: Na, den Dom!
Er: Kannste dir doch aus´m Internet ziehen!
.
- Leute, die ihre Nachbarn morgens um 9.45 Uhr lautstark mit "Du hast mich 1000 Mal belogen" beschallen, müssen ein echtes Problem haben
.
- Dagegen stelle ich fest, dass man auch mit 3,75 Stunden Schlaf gut auskommt, wenn die Kaffeemenge stimmt!
.
- Ich sollte staubsaugen, aber draußen zieht ein Gewitter auf. Meiner Patentante hat der Blitz mal in den Staubsauger eingeschlagen. So wurde es mir jedenfalls als Kind wortwörtlich erzählt. Und ich habe eine lebenslange Ausrede.
.
- Muffins mit Schokoflocken nicht mit bloßen Händen aus dem Backofen holen! Autsch!
.
- Das Geld für die Kamera liegt vor mir. Und die Vernunft schreit nun schon seit Stunden "Die Waschmaschine ist wichtiger!!!!" Spaßbremse, die.

Schlaflose Nächte

... verbringt man am besten mit Küche putzen.
Ich fang dann mal an..!

Sonntag, 25. Juli 2010

Émilie und die Formeln des Glücks


"Émilie ist spielsüchtig, workaholic, liebeshungrig und kennt ein unfehlbares Rezept für das Glück. Ihr Format, ihr Witz und ihr Verstand sind unwiderstehlich.

Wir begegnen ihr im Château de Cirey. Dort hielt sie jahrelang ihren Geliebten Voltaire versteckt, den berühmtesten Schriftsteller Frankreichs, und erforscht täglich die Geheimnisse des Universums.
Seit Stunden ist Émilie nun in die "prinzipia mathematica" versunken und versucht, endlich die letzte Hürde in Newtons Weltsystem zu nehmen. Später soll auf der Schlossbühne eine Probe von Voltaire's neuestem Manuskript stattfinden. Doch der Abend verläuft anders als geplant.

Die Gäste sind zu früh, Monsieur lässt auf sich warten und vor der Tür steht ein Orchester. Émilie ist genervt, packt aus und rechnet ab, die Leidenschaft in der Hand, die Mathematik im Kopf, die Liebe im Herzen und die Musik als Gefährten - dabei macht sie Entdeckungen, die ihr Leben noch einmal verändern werden.
Sie hat Voltaire geschafft, sie schafft uns alle."

(Text und Fotos: theaterlaune.de)


"Émilie und die Formeln des Glücks"

wird am 28. Juli 2010 im Rahmen der SommerLaune 2010 in Freiburg uraufgeführt und ist im Gartensaal des Schloss Ebnet bis zum 22. August zu sehen.

Warum ich Euch das erzähle?
Natürlich damit Ihr hingeht!!!
Und weil ich ein bisserl angeben muss! ;-)

Dieses wunderbare Kostüm der Émilie du Châtelet, das Ihr oben seht, hat nämlich meine Freundin Uli genäht. Ist es nicht toll?
Sie hat soviel Zeit dafür verwendet, viel über Émilie und die Zeit, in der sie lebte, recherchiert und mich an allem teilhaben lassen, so dass auch ich einiges über diese bemerkenswerte Frau gelernt habe.

Leider kann ich am Mittwoch nicht mitfahren nach Freiburg - aber ich wünsche Dir ganz viel Spaß dort, Uli! Und sei ruhig ein bisserl stolz, wenn Du "Dein Werk" auf der Bühne siehst!!

Samstag, 24. Juli 2010

Frau Schmitt meets Hyggelig ... und was sonst noch so war

Familie Hyggelig machte gestern auf dem Weg zu Freunden einen kurzen Zwischenstop in Köln - eine wunderbare Gelegenheit also, sich endlich mal persönlich kennen zu lernen.

Frau Schmitt und ich haben eine sehr aufgeschlossene, herzliche und lustige Familie getroffen und hatten richtig Spaß an dem - leider etwas kurzen - Treffen! Bei einem schaumigen Kaffee und dickem Eisbecher haben wir uns alle ein bisserl "beschnüffelt" und Schmittis Urteil war eh gleich klar: Kinder, die sooo leckere Geschenke mitbringen, sind die besten!!


Das obligatorische Familienfoto vor dem Dom durfte natürlich nicht fehlen (und da es nicht meine Kinder sind, bitte ich um Verständnis, dass ich die Gesichter ein bisserl unkenntlich gemacht habe). Vielen Dank, liebe Hyggeligs für Eure Stippvisite - ich, nein: wir sind gerne zur Wiederholung bereit!!

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Das Brüderchen ist ja nun endlich wieder da und musste gestern abend gleich ran. Für meinen bevorstehenden Urlaub - den Malkurs in Mecklenburg - brauchte ich noch eine Pinselaufbewahrung.

Et voilà - entstanden ist eine StiftePinselrolle à la "Anna Maria Horner kauft Teelichte(r) Knöpfe bei Ikea". Erst habe ich gedacht,die beiden Muster passen gar nicht zusammen - aber jetzt find ich die Kombination richtig toll.
Nun muss ich nur noch eine riesige Einkaufsliste für den Kurs abarbeiten - und dann kann´s losgehen! *freu*


~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Von Nina habe ich eine weitere hübsche Sommerwichtelpostkarte bekommen - ist der Glücksspruch darauf nicht schön!?! Vielen Dank, liebe Nina!


Eine Karte fehlt leider immer noch, aber ich übe mich in Geduld!! ;-)

Mittwoch, 21. Juli 2010

Die Heilung des Brüderchens

Seit letzter Woche ist das Brüderchen beim Nähmaschinen-Doktor (Moment, ich muss kurz unterbrechen...: Nein, Mama, es handelt sich nicht um ein heimliches Geschwisterchen - wir reden immer noch von meiner Nähmaschine! Alles gut!!! *kicher*).

Also, das Brüderchen ist beim Doc und ich vermisse es schmerzlich. Vor meinem Urlaub bleibt mir im Grunde nur noch das kommende Wochenende, um die Maschine nochmal richtig heiß laufen zu lassen und täglich fallen mir neue Sachen ein, die ich noch nähen könnte / wollte.

So habe ich denn eben mal in der Reparaturwerkstatt des Herrn S. angerufen, seines Zeichens Ur-Kölner mit ebensolchem Gemüt.
"Joooooa, Frau Nischt-Schmittt, ich han Se vürjestern ens aanjerufe, äver do han isch Se nit erreischt!"

Hmmm... vielleicht einfach nochmal anrufen, lieber Herr S.???

Jedenfalls hat er einen Kostenvoranschlag für mich. Knappe 65 Euro soll die Reparatur kosten.
Nöö, ist nicht schlimm. Ist ja nur auch die Waschmaschine kaputt und der Urlaub steht vor der Tür, das Auto droht gerade damit, unvorhergesehene Kosten zu machen und die heißgewünschte neue Kamera rückt in immer weitere Ferne... Seufz.
Möchte sonst noch jemand Geld von mir haben? Wenn ich doch grad schon mal dabei bin..!

Wer hat eigentlich dieses blöde Geld erfunden? Und dabei vergessen, mir genügend davon zu geben?
Wenn jeder Bundesbürger von der Bundesdruckerei mal ein großes Säcklein voll Scheine geschenkt bekäme, dann müsste das unsere Konjunktur doch ganz schön ankurbeln, oder? Das würde doch viele Probleme im Land lösen! Und ich wäre auch bereit, die anfallenden Papierkosten für meine Ration zu tragen. Aber auf solch einfach Lösungen kommen die da oben ja nicht!

Na ja, wenigstens ist das Brüderchen "morjen färchtisch", das sollte mich trösten!

Montag, 19. Juli 2010

Wenn der Postmann... unter der Last zusammenbricht

... dann ist Sommer-Postkartenwichten angesagt!! ;-)

Die ersten Karten sind bereits am Samstag angekommen, heute auch nochmal welche und ich kann´s gar nicht glauben, aber morgen darf ich mich wohl auf auf weitere Überraschungen freuen (es fehlen nämlich noch zwei "offizielle" Karten)! Jippiiiiie!!! ;-)

Zusätzlich zu meinen eigentlichen Wichtelpartnern gab es nämlich noch ein paar liebe Wichtelinen, die mir ein Kärtchen geschickt haben! Vielen Dank dafür - das ist wirklich eine schöne Überraschung!!!

Und jede Karte ist tatsächlich was ganz besonderes (da schäm ich mich fast ein bisserl mit meinem Postkarten-Antiquariat, das für die Aktion dran glauben musste..!).

Die weiteste Post kam von Claudia, die sie aus ihrem Urlaub in Dänemark verschickte.
Liebe Claudia, herzlichen Dank! Deine Karte erinnert mich wieder mal an einen Punkt meiner To-Do-Liste, da ich nämlich immer noch nicht in Dänemark war und doch so gerne mal hin möchte. Vielleicht war das jetzt mal der Ansporn! ;-)


Eine supersüße Karte mit lauter sommerbunten Frau Schmitts schickte mir Dot, die es tatsächlich schaffte, richtig viiiel auf so wenig Platz zu schreiben! Danke Dir dafür - und knuddelige Grüße an Antenne und Radar (geniale Namen!!)!


Nancys Karte zeigt ein tolles Motiv - das Töchterlein tanzend unterm Apfelblütenbaum (oder sind es Kirschen???). Dazu ein ganz spezieller Gruß auf einer nuuur für mich gedruckten Karte. Superschön!!! (Nancy, ich habe mir erlaubt, Deiner Tanzmaus einen Seestern aufs Gesicht zu legen - ich weiß nicht, ob es Dir so recht ist, wenn wir sie hier so öffentlich zeigen!)
.

Meine Lieblings-Bianca hat mir einen sehr royalen Gruß geschickt - Süße, die häng ich mir an den Spiegel und werde den "Ritterschlag" an jedem grauen Tag beherzigen! Dank Dir!! ♥


Es gab nicht nur royale Post - es gab sogar mämstliche Post aus Klein-Gallien! Mit eigener Briefmarke!!! Eve, Du Zauberkünstlerin - ich bin begeistert! Wann gehst Du in Serie??? .


Ich geb´s zu - am meisten überrascht hat mich die Karte von Paul....
Wenn ich Dich beim Wort nehmen sollte, quengel nachher nicht rum von wegen "das habe ich nicht gewollt!!!" *lach*
.

Zum krönenden Abschluss habe ich nicht eine, nicht zwei, nicht drei... nein SECHS Postkarten von Frau von StiL bekommen! Nicole, Du hast echt den Kopf voller verrückt-toller Ideen! Das war eine Riesen-Freude - Dankeeeeee!!!!

Schaut mal, was sie mir geschickt hat:

video

..
So, und nun schaue ich mal bei Euch nach, was der Postbote gebracht hat! :)
Wenn Ihr auch wollt - die Liste der Teilnehmer findet Ihr hier!

Sonntag, 18. Juli 2010

Abgebrannt! Wir helfen.

In Düsseldorf ist der Familie einer Bloggerin (Alphamama) die Wohnung abgebrannt.
Zum Glück ist keinem der Bewohner etwas ernstes passiert, aber die Familie hat ihr gesamtes Hab und Gut verloren. Eine fürchterliche Vorstellung, nicht wahr!

Nun wird Hilfe benötigt, und zwar in Form von Spenden.
Freunde der Familie haben eine Website eingerichtet, auf der Ihr Euch informieren und die Spendendaten erfahren könnt - hier klicken.

Wir Blogger schwärmen immer davon, welch schöne Atmosphäre zwischen uns Schreiberlingen herrscht. Es entstehen (Mail-) Freundschaften, wir gratulieren uns gegenseitig zum Geburtstag, überraschen uns mit kleinen Geschenken und schicken Besserungsgrüße, wenn einer krank ist.
Da werden wir es doch auch schaffen, ein paar Euro für diese Familie zusammenzuspenden, oder?!!

Kölner Lichter


Zum 10. Mal gab es gestern die "Kölner Lichter" - mit mir diesmal nur als Randfigur. Live dabei und doch nicht mittendrin!
Die Kölner Lichter sind ein ca. halbstündiges, wunderschönes Feuerwerk, wunderbar mit passender Musik untermalt. Es lohnt sich wirklich, sich diese Show anzusehen... wenn es nur nicht immer so brechend voll in der Stadt wäre an diesen Abenden..!

Mit Uli und Uschi habe ich auf dem schönsten Balkon des Kölner Südens gesessen, zuvor köstlich gespeist, und dann den Schiffskonvoi beobachtet, der sich direkt vor unserer Nase aufreihte.

Etwa 50 Schiffe sammelten sich ab ca. 20 Uhr auf dem Wasser - es war leider ein Ding der Unmöglichkeit, sie alle gemeinsam aufs Bild zu bekommen! Gegen 21 Uhr gab das "Vorzeigeschiffchen" der Stadt, die MS RheinEnergie, den Startschuss mit einem lauten Hupen, dann setzten sich alle Schiffe in Bewegung und fuhren Richtung Innenstadt. Gleichzeitig startete gegenüber auf der anderen Rheinseite das erste kleinere Feuerwerk, wie sie die Schiffe dann auf ihrem Weg in die City an verschiedenen Stellen begleiten.

Wir hatten einen wahren Logenplatz und es war herrlich, bei lauem Lüftchen einfach nur aufs Wasser zu starren, gelegentlich am Weinglas zu nippen und zwischendurch zu plaudern und zu lachen!
Posted by Picasa

Samstag, 17. Juli 2010

Abreisetag


... für Sommer-Wichtel-Postkarten!
Nicht vergessen!
Heute abschicken!!!
Und dann abwarten... ;-))

Mittwoch, 14. Juli 2010

Brüderchen zickt

Noch kein Jahr alt und schon auf Zicken-Kurs. Eigentlich müsste meine "Brother" eher "Sister" heißen und ich glaube, mit der Namensumbenennung werde ich dem Brüderchen jetzt auch bald mal drohen..!

Vielleicht habt Ihr eine Idee / Lösung für mein Problem?
Die Nähmaschine lässt Stiche aus. Nicht regelmäßig, aber mit mäßig schönem Ergebnis...
Nein, reinigen ist keine Option, das mache ich a) eh alle naslang und habe es b) jetzt nochmal besonders gewissenhaft gemacht.
Die Nadel habe ich ausgetauscht. Auch das Garn probeweise mehrmals gewechselt.
Die Fadenspannung steht auf 4 und bisher kam das Maschinchen damit auch immer prima klar. Eine andere Einstellung hat aber auch keine Besserung gebracht.

Auffällig ist: gestern abend habe ich einen kleinen Stofffetzen genommen und testweise ein paar Stiche ausprobiert. Alles bestens. Gleichmäßigstes Schnurren und Stichbild. Also dachte ich, Problem behoben und habe mich an meine eigentliche Näharbeit begeben. Zwei Schichten Baumwollstoff, dazwischen Volumenvlies, obendrauf ein Hexagon-Blümchen festgenäht. Alles tutti.
Bis ich das "Innensechseck", das aus etwas dickerer Baumwolle besteht als der Rest, nochmal absteppen wollte. Da fing die Huddelei wieder an. Wieder über den Probestoff gefahren - perfekt. Mir scheint´s also fast, als wolle das Brüderchen nun nur noch feinst-dünne Stöffchen nähen?!

Jaaa, ich geb´s zu... ich habe in der letzten Zeit ein paar Mal Gurtband vernäht und ein, zwei Mal kam es dabei auch zum Error, weil der Stapel wohl zu dick war. Kann es sein, dass sich dabei beim Brüderchen irgendwas verstellt hat? Und hat jemand eine Ahnung, WAS sich da verstellt hat???? Ich verzweifle..!!!

Montag, 12. Juli 2010

Es geht lohoooos!!!

(JouJou / pixelio.de)
Endlich!!!
.
Nachtrag: die dunklen Wolken waren ca. 3 Minuten nach meinem Geschreibsel schon wieder so gut wie verschwunden. Der Wind hat großkotzig ein paar Blumenkübel auf den Nachbarbalkonen umgefegt und sich dann aus dem Staub gemacht.
Und der Regen hat zwar dicke, schwere Tropfen gebracht, aber das auch nur für knappe 5 Minuten. Vergesst also das Ding mit der Abkühlung!!!
.
Habe ich eigentlich erwähnt, dass ich gestern in der Sauna war??
Ehrlich!!! Probiert´s mal aus - nach 15 Minuten 95 Grad-Sauna kommen einem die draußen herrschenden 37° total lächerlich vor!!!

Met een stortvloed van tranen op de klompjes...

.
.
Felicitaciones, Espana!
.
.

Donnerstag, 8. Juli 2010

Und was kocht Ihr heute??


Frau Schmitt hat übrigens Leckerli-Sperre. Blöde Töle.
Und ich werde mich bei der VHS Frechen-Habbelrath zu einem Kurs anmelden.
Thema: "Wie lese ich meinen orakelnden Hund richtig?"
.
.
.
Und jetzt erst recht:
.
Hup Holland Hup!!!

Mittwoch, 7. Juli 2010

Wer braucht schon Kraken...

... wenn er das allwissendste Orakel zu Hause hat?


Wie es sich für einen eingedeutschten Hund mit Migrationshintergrund gehört, hat Frau Schmitt die Spanier vergeputzt. Ha, ich wusste doch, dass ich mich auf die Fellnase verlassen kann!!!
.

Ääähm... ja... eigentlich sollte ich sie langsam wirklich gut genug kennen...
Natürlich wurde das Deutschland-Leckerli eine Millisekunde später auch noch vernascht.

Tja, ich fürchte, da müssen wir uns auf Elfmeterschießen einstellen..!
Und wer das letztendlich gewinnt, das können wir heute nicht mehr orakeln. Ihr wisst schon, die Kalorien...

P.S. Wie... falsch verstanden??? Nein, es hat absolut seine Richtigkeit, dass Frau Schmitt ZUERST die Kamellen von Spanien verputzt hat. Wat fott is, is fott... sagen wir Kölner immer.

Adios Amigos




Na, wer outet sich und erinnert sich noch ans Original von 1982??? ;)
Bis heute abend habt Ihr den Text drauf, ja?! .

.
Habt Ihr eigentlich gewusst, dass die Holländer sich heute ein neues Hotel in Südafrika suchen müssen?
Nein, nicht weil sie das Haus gerockt haben wie Ozzy Osbourne zu seinen besten Zeiten - der für die Reservierungen verantwortliche Holländer hat offensichtlich nicht an seine Mannschaft geglaubt und es versäumt, das Hotel bis zum Finale zu reservieren.

Tssss.... liebe Nachbarn, ich will mal nicht hoffen, dass Ihr die Nacht vorm Finale auf einem südafrikanischen Campingplatz verbringt..!

Dienstag, 6. Juli 2010

(matchka / pixelio.de)
Da musste ich ja zum Schluss glatt nochmal die Luft anhalten..!

Haltet den Dieb!!!

Frau Currywurst ist es zuerst aufgefallen - nun musste ich ihn auch bei mir entdecken:
den Kommentar-Kläuer!

Soll heißen: die Kommentare, die Ihr hier abgebt und die mir auch brav per E-Mail geschickt werden, kann man hier im Blog nicht sehen. Zumindest heute nicht. Morgen aber hoffentlich wieder.
Nicht dass noch einer meint, ich würde die Dinger bewusst weglöschen..!

Sommer-Postkarten-Wichteln / Update 2.0


Die Auslosung der Wichtelpartner hat unter strenger notarieller Aufsicht Beobachtung von Frau Schmitt stattgefunden.

Zugegeben, sie ist zwischendurch mal eingenickt, weil der Spaß ihr doch zu lange dauerte und sie nur den Kopf darüber schütteln konnte, wie kompliziert das Fraule manchmal sein kann.

Das Fraule hat dann irgendwann auch eingesehen, dass 47 sich furchtbar schlecht durch 3 teilen lässt und Sturheit hier nur zu noch größerem Chaos führt, daher hat´s dann die Lieblings-Jule zum Kartenschreiben verdonnert. Sozusagen der "dritte Mann" im Skat.
Es haben sich also insgesamt 48 Postkartenschreibwillige gefunden (die Teilnehmerliste findet Ihr hier) und soeben hat jeder Kartenwicht(el) die Adressen seiner drei neuen Brieffreunde per E-Mail bekommen.
Wer sich angemeldet und besagte E-Mail nicht erhalten hat, schaut zuerst mal in seinen Spams. Wenn da nix ist, darf aufgemuckt werden!
Nun kann es natürlich sein, dass sich irgendwo mal ein Fehlerchen eingeschlichen hat.
Sollte also jemand z.B. mehr als drei Adressen genannt bekommen haben oder sich selber eine Karte schreiben müssen / sollen, bitte ich um Meldung!!!

Montag, 5. Juli 2010

Sommerpostkartenwichteln - Update

(Foto: Bubi / pixelio.de)

Ganz offensichtlich gibt es einige verwaiste Briefkästen in unseren Breitengraden - jedenfalls lässt die Anzahl der Anmeldungen für das sommerliche Postkartenwichteln darauf schließen!

Apropos schließen: ich werde jetzt auch (vorzeitig) zumachen. Und zwar die Anmeldungsmöglichkeit. Es platzt hier sonst aus allen Nähten!!!!

Also: ab sofort kann ich keine Anmeldungen mehr annehmen! Und wer doch noch uuuuuuunbedingt mitmachen möchte, braucht schon ein verdammt gutes Argument dafür! ;-)

Sommer-Postkarten-Wichteln

(Bild: Thomas Max Müller / pixelio.de)

Habe ich mir tatsächlich Sorgen gemacht, dass sich nicht genügend Teilnehmer für meine Wichtel-Anregung melden werden??
Pah, so ein Quatsch! Mein Postfach läuft heiß und ich freue mich sehr über Euer reges Interesse! Und darüber, durch Eure Anmeldung so viele schöne Blogs entdecken zu können!

Dann also mal die weiteren Instruktionen für das


Sommer-Postkarten-Wichteln


Jeder, der mitmachen möchte, schickt mir bitte per E-Mail (die Adresse ist in meinem Profil hinterlegt) seine Anschrift und - wenn vorhanden - einen Link zu seinem Blog.
Anmeldeschluss ist am Montag, den 5. Juli 2010 um 22:00 Uhr - so lange wird dieser Post auch oben stehen bleiben.

Ich werde dann für jeden Teilnehmer drei Wichtel auslosen und Euch diese Adressen per Mail zusenden. Dass nicht nur ich, sondern auch Ihr Euch verpflichtet, mit diesen Adressen pfleglich umzugehen und sie nur für diesen Zweck zu verwenden, ist klar, gelle?!?!

Ihr macht Euch dann auf die Suche nach drei netten Karten (die natürlich auch selbst gebastelt sein dürfen) und verschickt diese am Samstag, den 17. Juli 2010, an Eure Wichtel.
Dieser Termin sollte möglichst eingehalten werden, damit wir alle einigermaßen zeitgleich unsere Post bekommen!

Das war´s eigentlich schon!
Jeder, der sich schon angemeldet hat, braucht das jetzt natürlich nicht nochmal tun! Und jeder, der noch überlegt, ob er mitmachen soll, soll nicht lange überlegen, sondern sich einfach anmelden! ;)

Ach, noch was: wenn jemand sich strikt weigert, Postkarten ins europäische Ausland zu schicken, möge er mir das bitte bei seiner Anmeldung mitteilen - dann sortiere ich ein bisserl vor!!

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Edit:

Bisher haben sich angemeldet:

Sportmops
Unikum
Stefilicious
Nähfiddeley
Minerva
Die Strickinsel
Wüst(e)s Leben
Annette
Engelswerke
Piggy³
Stricken Wolle & Meer
Babydoll1962
Fadequeen
Karlas Chaosecke
Muddismacken
Tonari
Nina (ohne Blog -?-)
Siniju
Liebetoll
Mini Lismete
Creative Rabbit
Lalunaz
Appellund
Biggis Spaßland
Susi (ohne Blog)
Wortfeile
Fudelchen
Sch-a-nell
Frau von StiL
Danis Allerlei
Claudia
Mit Hand und Herz
Nussi
Sibille (ohne Blog -?-)
Muschelmaus strickt
Seifentier
Diamantin´s Hobbywelt
Nancy (ohne -öffentlichen- Blog)
Pauls Wunderwords
Saoirse
Christine (ohne Blog)
Seaside Cottage
Ulli (ohne Blog)
Peggy (ohne Blog)
Nebelschwaden
Frau Maus
Conny
Dot

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Was nun noch fehlt, ist der Quotenmann!
Also: her damit!!! ;-)

Meine Damen, der wortgewaltigegewandte Herr Paul hat diese Rolle übernommen. Dann kann´s ja los gehen! Danke, Paul! ;-)

Samstag, 3. Juli 2010

Viiiiiiiiiiiiiiiiier...

... sind im Halbfinale!!!! :)))))))))

Freitag, 2. Juli 2010

Thank God it´s Friday!


Und pünktlich zum Wochenende sind heute meine lang gesuchten (weil nicht mehr in der aktuellen Kollektion) und saubequemen neuen Crocs geliefert worden.
Die geilste Erfindung seit es schwitzende, angeschwollene Füße Sommer gibt!!

(Nie, nie, nie hätte ich jemals gedacht, dass ich diese ausladenden Plastikteile an meine Füßchen lasse, aber einmal drin / drauf gestanden und schon war ich hin und weg... Und gebt zu: in der FlipFlop-Variante sind sie einigermaßen straßentauglich, oder?!! Entgegen meinen Befürchtungen schwitzt man auch nicht drin. Jedenfalls nicht mehr als sonst!)
Was steht sonst noch an?
Ach ja: ;-))
Oranje boven!!!!!
.
Und noch was: meine Füße stehen nicht zur Diskussion!!!