Montag, 28. Juni 2010

Wieder oben auf! Und Sommer-Aktion!!

Ihr Lieben!

Mein Körper läuft wieder auf Normaltemperatur und die blöde entzündete Mandel hat sich auch verzogen. Na ja, nicht ganz, sie ist noch da. Aber in ihrer ursprünglichen Größe! Hurra!
Eure lieben Grüße und guten Wünsche haben mich riesig gefreut und auf jeden Fall dazu beigetragen, dass ich mich nicht zu sehr auf meinem Sofa gelangweilt habe (man weiß ja inzwischen, dass ich leiden kann wie ein Kerl *flöt*!). Vielen Dank Euch allen dafür!!!

Heute "durfte" ich dann auch wieder ins Büro - wo ich kurzfristig überlegt habe, ob das Fieber wieder da ist oder ich einfach schwitze... Mannomann, wer das arbeiten im Sommer erfunden hat, kann auch nicht ganz klar in der Birne gewesen sein!

Dafür gab es beim Heimkommen gleich zwei schöne Überraschungen!
Bianca und Eve haben mir tolle Genesungskarten mit so lieben Worten geschickt - ganz herzlichen Dank, Ihr zwei!!! Ich habe mich umso mehr darüber gefreut, weil ich auf so tolle Ideen immer nicht komme... Aber ich werde dran arbeiten, versprochen!!


Und wie diese beiden Karten da so vor mir standen, fiel mir die schöne Aktion von Tonari vom letzten Sommer wieder ein. Die hat solchen Spaß gemacht, dass ich sie gerne aufgreifen und wiederholen möchte.
.
Und somit lade ich Euch ein zum
.
Sommer-Postkarten-Wichteln!
.
Wie das geht?
Jeder, der teilnehmen möchte (ob mit oder ohne Blog, das ist ganz egal!), schreibt mir eine Mail mit seiner Postadresse und - falls vorhanden - seiner Blogadresse (natürlich verspreche ich hiermit feierlich, dass ich diese Adressen nicht zweckentfremden und meistbietend versteigern werde!!!).
Jeder Teilnehmer bekommt dann drei Wichtelpartner von mir zugewiesen ausgelost, an die er eine Karte schickt.
.
Diese Karten können gekauft oder selbstgebastelt sein, das entscheidet Ihr natürlich ganz alleine (schön wäre es allerdings, wenn Ihr nicht die Weihnachts- oder Osterkartenreste verwenden würdet!).
Der Versand erfolgt dann in ganz Bloggershausen an einem bestimmten Tag (den ich noch auswählen werde, wenn sich wenigstens drei Leute angemeldet haben), so dass die Chance besteht, dass wir alle einigermaßen gleichzeitig unsere Post bekommen werden.
Nach Erhalt wäre es schön, wenn jeder seine Postkarten im Blog zeigt! Ich bin schließlich neugierig..!!!!
.
Also - macht jemand mit?????
Ich würde mich freuen!!!!!

Montag, 21. Juni 2010

Durch den Fleischwolf gedreht...

... und noch eins "auffe 12" bekommen.
So fühl ich mich momentan.
Seit Samstag Fieber und eitrige Mandeln.
Hier ist also erst mal Pause!

Dienstag, 15. Juni 2010

Tschüss Heidi...

(Foto: Heiko Birx / pixelio.de)

Heidi Kabel ist tot.
Idol meiner Kindheit.

Denke ich an Heidi, denke ich an Samstagabende mit der Familie vorm Fernseher.
Badewanne, Bademantel, Schnittchen mit sauren Gurken. Dazu Kakao. Oder Kinder-Cola (in Ausnahmefällen!!).
Das Ohnsorg-Theater - lustige weite Welt in meiner eigenen kleinen.
Unvergessen der "Tratsch im Treppenhaus", ich kann heute noch drüber kichern.

Ich seh sie noch vor mir, all die Stars von damals. Heidi Kabel mit Henry Vahl, mit Hilde Sicks und Werner Riepel und all den anderen. Ein bisserl Melancholie schwingt mit, ja.
Wieder eine Ära vorbei.

Tschüss Heidi! Und danke!!

Montag, 14. Juni 2010

Oranje


Hup Hup Holland!
(Erfreutes Grinsen von Ohr zu Ohr. Und ja - ich oute mich:
ein bisschen heimlich bin ich ein holländischer Fußball-Fan!!!
Warum??? Habt Ihr Euch mal diese Beine angesehen????)

Sonntag, 13. Juni 2010

Sonnenrot

... und ein klitzekleines bisschen brennend präsentiert sich mein Rücken nach einem Nachmittag hier.


Selbst schuld, wenn man zu faul ist meint, Sonnencreme ist was für Anfänger...
Aber egal, es war herrlich entspannend, so ein richtig fauler Lümmelsonntag mit zwei meiner liebsten Freunde. Und das ist doch die Hauptsache!!

Samstag, 12. Juni 2010

12 von 12 im Juni 2010

Gestern hatten wir hier herrlichstes Wetter. Strahlend blauer Himmel, kräftig-sommerlicher Sonnenschein und dazu ein angenehmes Windchen, das endlich die Schwüle vertrieb, die in der Kölner Bucht schon wieder herrschte, kaum dass die Sonne zum Vorschein kam.

Es war also superschön und ich habe mich gefreut, Euch heute - am 12. - ein paar schön-sonnige Bildchen präsentieren zu können. Zum Beispiel von dem See, in dem ich heute planschen wollte.
Aber erstens kommt es anders...

Das Wetter war also den ganzen Tag bääääh - los ging der Tag trotzdem mit französisch angehauchtem Frühstück mit selbstgemachtem Holunderblütengelee (lecker!)


Weiter ging es dann weniger angenehm - Frau Schmitt musste zum Doc.
Da waren wir gestern schon, die Impfung stand an. Und da der Hund immer schon mordsmäßig gefusselt hat, es aber in letzter Zeit immer, immer mehr wird (was man aber nur in der gesamten Wohnung sieht - am Hund selber kein bisschen!), haben Doc und ich beschlossen, Frau Schmitt Blut abzuzapfen, um u.a. die Schilddrüse zu testen.
Da so ein Bluttest wie bei uns Menschen nur Sinn macht, wenn man nüchtern ist, mussten wir heute wiederkommen - denn gestern nachmittag war sie es natürlich nicht mehr.

Dafür war die Dame heute morgen dann beleidigt, weil es kein Frühstück gab... *grummel*

Endlich aus der Praxis raus, haben wir dann Schmittis beste Kumpeline Emma abgeholt und einen "schönen" Regenspaziergang gemacht. Emmas Frauchen hat sich nicht nur vor 3 Wochen den Fuß gebrochen, sondern nun auch noch letzte Woche das Schulterblatt... Normale Bewegung ist somit kaum möglich, deshalb haben wir Emma heute mitgenommen.
.

Am Rhein ging es entlang, vorbei an der - wettermäßig bedingt - heute stillliegenden Fähre, die bei schönem Wetter fleißig übers Wasser schippert.
.
Eine traurig-nasse Fahne lag da im Regen - ich hoffe, das ist kein schlechtes Omen!


Willkommen bei einer weiteren Lektion von Graf Zahl! ;-)


Diese beiden werden im Doppelpack auch "Geschwister Fürchterlich" genannt!
Vom ersten Tag an haben sie sich blind verstanden und heiß und innig geliebt - jeden Blödsinn, den die eine macht, MUSS die andere unbedingt auch machen! Und da Emma viiiiel mutiger ist als Frau Schmitt, erweitern sich die Möglichkeiten im Beisein der Freundin natürlich immens.
Dass sie hier jetzt so brav und aufmerksam stehen, ist nur Show und eine Momentaufnahme!!


Regen überall...


... also mal wieder die Gelegenheit, meine "Yeti gesichtet!-Gummistiefel" anzuziehen.
Die Teile sind saubequem - aber die Fußstapfen, die man damit hinterlässt, haben echt gruselige Ausmaße!!


Spaziergang beendet - beide Hunde klatschnass. Glücklich sieht anders aus, oder!? ;-)


Nach einem anschließenden Kaffeeklatsch mit Emmas Frauchen dann endlich wieder daheim.
Dort gewähre ich Euch dann mal einen Blick aus meinem Küchenfenster - auf den schönen Oldtimer-Bus meiner Nachbarn.
Ist der nicht toll? Ein alter Daimler, Baujahr 1960.
Und falls er Euch bekannt vorkommt: dieses Gefährt hat beim "Wunder von Bern" mitgespielt. Also bei dem Film, nicht bei der Weltmeisterschaft!
.

Am Abend habe ich dann an meinem aktuellen Projekt weitergearbeitet - angeregt durch die Topflappen von UlliPulli, die ich so toll finde!


Und zum krönenden Abschluss des Tages gab es nach dem Abendessen (nicht fotografierenswert) einen sommerlichen Obstsalat! Yummie!

Freitag, 11. Juni 2010

Des Rätsels Lösung

Ha, Ihr hattet ja tolle Ideen zu meinem "Suchbild"!
Die Flagge von Angola war es aber nicht, die mich belustigte. Liebe Cordmeise, ich habe ehrlich gesagt null Ahnung, welche Länder bei der diesjährigen WM beteiligt sind. Jedenfalls nicht alle. Dafür könnte ich aus dem Stand sagen, welche Spieler wirklich knackige Beine resp. Hinterteile haben! (Soviel zu meinem sportlichen Sinn für Fußball...)
Auch der Vorschlag mit der doppelten Deutschlandfahne und der Einbahnstraße war es leider nicht. Und wo Nicole den vergessenen Knut entdeckt hat - das muss sie mir bitte noch verraten... den suche ich nämlich immer noch!

Paul hat es als Erster erraten - im zweiten Anlauf.
Ich hatte ursprünglich gedacht, dem "Sieger" ein selbstgenähtes Nadelkissen zukommen zu lassen; zum Glück entfällt diese Idee nun hoffentlich - sowas kannst Du doch gar nicht gebrauchen, stimmt´s?! oder???? (sag jetzt nichts falsches!!!)


Ja, es war tatsächlich die Hemden- und Kittelpresserei.
Ist das nicht ein herrliches Wort??? So schön altmodisch und bodenständig! Nicht "Clothes Pressing Service", kein "City Clean" oder "Laundry & Co." - ein wohlklingendes, urdeutsches Wort, das keine Fragen offen lässt!

Ich bin dann mal weg. Bügeln...
.

P.S. UlliPulli, über den Sender, der das Mannschaftsduschen überträgt, müssten wir uns bitte nochmal detaillierter unterhalten..!!!

Donnerstag, 10. Juni 2010

Wir wären dann soweit!

*trippel*

(Auf dem Bild habe ich etwas gefunden, was ich sehr lustig finde und mir vorher nie aufgefallen ist. Obwohl ich fast täglich über diese Straße fahre.
Na, wer weiß, was ich meine???
Und nein: es ist nicht das Schild, das besagt, dass man bis 23 Uhr einen Parkschein ziehen muss. DAS IST NICHT LUSTIG!!!!!)

Noch etwas habe ich gefunden:

INFORMATIONSAUSGABE - STRASSENVERKEHRSAMT - JUNI 2010

In Deutschland hat sich die Qualität der Pkw- und Lkw-Fahrer deutlich verschlechtert. Aus diesem Grund hat das Straßenverkehrsamt ein neues System eingeführt, um die schlechten Fahrer zu identifizieren.

Mit sofortiger Wirkung werden allen Fahrern, die sich im Straßenverkehr schlecht benehmen -z.B. durch plötzliches Anhalten, zu dichtes Auffahren, Überholen an gefährlichen Stellen, Abbiegen ohne zu blinken, Drehen auf Hauptstraßen und rechts überholen - Fahnen ausgehändigt. Sie sind rot, mit einem schwarzen Streifen oben und einem gelben Streifen unten. Dadurch sind sie für andere Verkehrsteilnehmer als unfähige Autofahrer zu identifizieren.

Diese Fahnen werden an der Autotür befestigt und müssen für alle anderen Verkehrsteilnehmer gut sichtbar sein.
Die Fahrer, die eine besonders schwache Leistung gezeigt haben, müssen je eine Fahne auf beiden Seiten ihres Autos befestigen, um auf ihre fehlende Fahrkunst und ihren Mangel an Intelligenz aufmerksam zu machen.

Bitte an andere Verkehrsteilnehmer weiterleiten, so dass alle die Bedeutung dieser Fahnen verstehen.
(Quelle: unbekannt)

Mittwoch, 9. Juni 2010

Hätte / Wäre / Wenn

Wäre ich "Focus"-Mitarbeiter, würde ich diese Chance nutzen und in den nächsten 12 Monaten einiges in meinem Leben umzukrempeln.
Leider fehlt mir dieser großzügige Abfindungs-Hintergrund...

Dienstag, 8. Juni 2010

Frage zur... Allgemeinbildung (?!?)

Bitte beantwortet mir hier mal eine Frage (ohne vorher zu googlen natürlich, so frei aus Bauch und Handgelenk!):
Wie lange ist ein ärztliches Rezept gültig? Also das rosafarbene Kassenteil mit Zuzahlung - wir reden hier nicht vom Privatrezept!!
Ich bin auf Eure Antworten gespannt!

Und wehe, Ihr pfuscht!!! ;-)

Um die Auflösung zu lesen, müsst Ihr die weiße Fläche unter diesem Text hier bitte mit der linken Maustaste markieren, dann könnt Ihr die Schrift lesen!

Also - ich seh schon. Alles so schlechte Kassenpatienten wie ich! ;)
4 Wochen ist ein Rezept gültig. VIIIIIER Wochen..! Ist das zu fassen?
Wie anscheinend die meisten von Euch bin ich davon ausgegangen, dass so ein Rezept für das ganze Quartal gültig ist. Also wollte ich eben meine Schilddrüsentabletten, für die ich mir Mitte April (weil ich eh gerade da war) ein Rezept bei meinem Hausarzt geholt habe, die ich aber JETZT ERST brauche (weil die alte Packung leer ist) in der Apotheke holen.
Pustekuchen - ich bekomm sie nicht. Weil das Rezept abgelaufen ist. Dabei steht noch nicht mal ein "Haltbarkeitsdatum" drauf.
Aller Rabatz (und den kann ich gut!) hat nichts geholfen - ich muss beim Arzt ein neues Rezept holen... Aber erst probier ich´s morgen früh mal in meiner heimischen Apotheke (die risikofreierweise im gleichen Haus ist wie mein Arzt!). Diese Innenstadt-Diven hier haben doch eh keine Ahnung... Grrrrmpfffff..!

Donnerstag, 3. Juni 2010

Hits for Kids?!

Bevor ich gleich zu meinem Patenkind und seiner Familie fahre, zeige ich Euch noch schnell die Geschenke, die die liebe Tante mitbringen wird! ;-)

Nee, ich nehme nicht immer Geschenke mit, aber die Lütte hatte Kommunion (der die Patentante aus nicht weiter zu erwähnenden Gründen nicht beigewohnt hat) und in der letzten Woche auch Geburtstag.

Da die große Schwester im letzten Jahr zur Kommunion eine Tasche von mir bekam, habe ich nun natürlich auch eine für Sarah genäht. Gleiches Recht für alle! ;)
Und zum Geburtstag gibt es dann noch ein passendes iPod- oder Krimskrams-Täschchen à la Griselda obendrauf.

(Stoffe: alte Jeans, unbekanntes Vichy und Michael Miller)

Und da wir uns genau ein Jahr nicht gesehen haben und es nicht sein kann, dass die kleine Schwester was zum auspacken hat und die große nicht, habe ich für eben jene gestern abend noch schnell ein Wickelröckchen genäht - eine kleine, vereinfachte Ausführung von Tinimis Schürze (vielen Dank für den Schnitt!!). Drückt mir die Daumen, dass es passt!! (Und wundert Euch nicht über den vielen Stoff - mit ihren süßen 10 Jahren ist die Dame bereits 1,60 Meter groß..!)

(Stoffe: Hilco und hellblauer Babycord)

Ich hoffe, ich habe mit meiner Auswahl den Geschmack der Ladies getroffen; warten wir es ab!

******************************************************

Genießt den freien Tag und den herrlichen Sonnensschein!!!!