Mittwoch, 29. Oktober 2008

A long time ago...

Na, wer erinnert sich?



Gerade bei Youtube gefunden und gefühlte 25 Jahre jünger geworden...

Sonntag, 26. Oktober 2008

Neue Werke

Da mein "Metallwaren-Dealer" leider mit der Lieferung der für die Leinen und Halsbänder lebenswichtigen Ringe und Verschlüsse auf sich warten lässt, habe ich an diesem Wochenende die Produktion weiteren Weihnachtsmarkt-Materials gestartet.

Man hat ja sonst nix zu tun... ;-)

HDL

Von Petra gefunden, von mir empfohlen:



Auch die anderen Videos von Jasper lohnen sich anzuschauen!

Donnerstag, 23. Oktober 2008

Sparfuchs

Die Fußgängerampel an der Venloer Straße ist rot, als brave Bürger bleiben Schmitti und ich also stehen und warten auf Grün. Ein älteres Paar kommt angeschlendert, das in ein reges Gespräch vertieft ist, und bleibt in Erwartung der grünen Ampel hinter uns stehen.
Der Mann macht einen Schritt vor und stellt sich neben mich, dreht sich zu seiner Frau um, zieht die am Ärmel zu sich und sagt "Komm nach vorne, dann sparen wir nachher Zeit!"

Mittwoch, 22. Oktober 2008

Schlüsselszene

Richtig blöd ist´s...
...wenn man vor der Bürotür steht und seinen Schlüssel nicht findet.
Wenn man sämtliche Jacken- und sonstige Taschen durchwühlt, auf der Suche am liebsten noch den Hund umkrempeln würde, 3x die Straße hoch und runter rennt mit einem verzweifelten Blick auf den Boden, das Auto komplett auf den Kopf stellt, in allen umliegenden Läden ergebnislos nach einem abgegebenen Schlüssel fragt, den Chef am anderen Ende der Stadt anruft, weil man nicht mehr weiter weiß und der aber keine Zeit hat "mal eben" vorbeizukommen um aufzuschließen, wenn man beim Gedanken an die bevorstehenden Kosten für neue (Sicherheits...) Schlüssel die Tränen schon verdächtig in der Nase kribbeln spürt - das ist schon so richtig Scheiße blöd.

Richtig gut ist´s...
... wenn man dann in seiner Verzweiflung zum Trost in die eben beim Bäcker gekaufte Brötchentüte greift... und zwischen Schinken und Gurkenscheiben den Schlüssel hervorzieht...

Warum eigentlich immer ich???

Montag, 20. Oktober 2008

Armselige Bereicherung

An einem Laternenmast im Stadtgarten klebt ein Zettel mit folgendem Text:
"Kinderranzen liegengeblieben. Gegen Belohnung abzugeben. Tel. 123..."

Hallo? Geht´s noch?? Ich hätte große Lust, diesen "ehrlichen" Finder mal anzurufen, um ihm zu sagen, was ich von so einem asozialen Verhalten halte!!!

Sonntag, 19. Oktober 2008

Ich muss Euch sagen, ...


... es weihnachtet sehr!
Am 6. und 7. Dezember werde ich mit Nicole und Theresia einen Stand auf dem Sürther Weihnachtsmarkt haben. Während die beiden köstliche Kekse an den Hund bringen wollen, werde ich versuchen, Herrchen und Frauchen für meine Halsbänder und Leinen zu begeistern.

Die Produktion dafür ist an diesem Wochenende gestartet und ich denke, es wird noch so manche freie Stunde dafür geopfert werden. Das momentane Stilleben auf meinem Esstissch könnte man mit "Chaos-Queen trifft tapferes Schneiderlein" anschaulich beschreiben. Der Zustand unter meinem Tisch wird perfektioniert von meiner dämlichen Angewohnheit, beim nähen alle abgeschnittenen Fadenenden einfach aus meinem Dunstkreis wegzuschnippsen (wer hat mir das beigebracht???).
Egal, noch macht es Spaß - und ich hoffe, der hält noch ca. 100 Meter Gurtband aus!

Freitag, 10. Oktober 2008

Zickenalarm

Nein, Schmitti ist mit dem Neuzugang im Hause Baldus (noch) nicht glücklich...
Caruso animiert und springt und tut und macht - Madame schaut arrogant an ihm vorbei oder knurrt ihn auch schon mal an, wenn´s ihr zuviel wird.
Ja ja, ich weiß, dass es keine Arroganz von ihr ist, es sieht halt nur so aus. Sie ist wie immer furchtbar unsicher, was den Umgang mit anderen Hunden angeht, da tut sie lieber so, als sei sie gar nicht da...
Der armen Maus fehlt halt das wichtige Stadium in ihrem Leben, wo sie einfach Kind sein durfte, die Welt und Artgenossen entdecken und die typischen Verhaltensweisen erlernen durfte. Und so versteht sie oft nicht, dass andere Hunde sie einfach nur mal anbellen, um sie zum Spiel aufzufordern. Oder dass nicht gleich der Krieg ausbricht, wenn zwei Hunde sich im Eifer des Gefechts mal lautstark anknurren und bellen, wenn sie miteinander rumtollen.
Dummerweise bellt Caruso sehr gerne. Es macht ihm regelrecht Spaß, sich vor Schmitti zu hocken und sein quietschendes Baby-Wuff von sich zu geben. Aber: so wird das leider nix...

Ich würde ihr so gerne viel besser helfen, ihr ganz klar machen, dass sie nichts zu befürchten hat - aber ich weiß nicht wie... Mache ich es richtig, wenn ich ihr Verhalten einfach ignoriere? Oder fühlt sie sich von mir im Stich gelassen, wenn ich mit Caruso und der dicken Plüsch-Anna spiele anstatt ihr zu zeigen, dass ich hinter ihr stehe?
Mir tut ihre Unsicherheit so leid, weil ich immer denke, ihr entgeht soviel Spaß im Leben, wenn sie sich den Möglichkeiten zum Spielen und Toben entzieht, weil sie unnötigerweise ängstlich ist. Aber ich kann sie ja nicht zwingen..!

Eigentlich kann ich nur auf die Zeit hoffen, die sie vielleicht braucht, um sich an den süßen Caruso zu gewöhnen - und vielleicht auf Tips von Kennern? Also: her damit!!

Mittwoch, 8. Oktober 2008

Schmitti & Caruso

Schmittis erste Begegnung mit dem schlafenden Caruso war absolut unspektakulär.
Der Lütte im Reich der Träume und Schmittis Blick nach einem gelangweilten Schnüffler an seinem Po sagte nichts anderes als "Und was soll an dem jetzt so interessant sein???"

Dann wachte er auf. Und die Zicke in Frau Schmitt ebenfalls! ;-)

video


Ein Paradebeisspiel für den in Patricia McConnells Buch "Liebst du mich auch? " beschriebenen warnenden Seitenblick! ;-)
Und sehr spaßig auch, Inge im Hintergrund zu beobachten!!! Hihi!

Montag, 6. Oktober 2008

Er ist daaaaa..!!!


... aus Diskretionsgründen gibt´s heute statt Balken kleine Patschehändchen! ;-)
Zuletzt hat übrigens jemand (Hallo Heike!!) zu mir gesagt, mein Hund würde immer dicker.
Hallooo??? Der ist nicht dick, der ist ein halber Corgie! Die sind so. Und so ´nen Bauch, wie das Kerlchen da oben hat, muss Schmitti sich erst noch erarbeiten!!! ;-))
P.S: Claudio hat übrigens einen neuen Namen und heißt nun Caruso. Ich bin schon sehr gespannt, welche verwandten Kosenamen uns dazu wieder einfallen! ;)

Donnerstag, 2. Oktober 2008

Paten gesucht

In früheren Einträgen konntet Ihr ja schon lesen, dass ich sehr begeistert bin von der Arbeit der Tierschutzorganisation "Körbchen gesucht" in Zülpich. Natürlich gibt es Hunderte andere Initiativen in Deutschland, die genau den gleichen Zweck verfolgen, und alle haben ganz bestimmt Unterstützung verdient.
Leider kann man nicht allen helfen und so habe ich für mich entschieden, mich mit meiner Hilfe auf diese Organisation zu konzentrieren. Den Anfang hat die Halsband-Aktion gemacht - und nun bittet Steffi Ackermann um Patentanten und -onkels, die mit einem regelmäßigen monatlichen Beitrag die Hunde und deren Versorgung finanziell unterstützen, deren Vermittlung in ein warmes Körbchen so gut wie aussichtslos erscheint.
Auf Ihrer Homepage unter der Rubrik "Paten gesucht" könnt auch Ihr schauen, um welche Tiere es sich dabei handelt. In den Vermittlungstexten findet Ihr die Geschichte zu jeder Fellnase - aber Vorsicht: gelegentlich sind Tränen garantiert!!!

Eine Patenschaft ist ab EUR 5,00 monatlich möglich (es darf natürlich gerne mehr sein) und wenn Ihr Euch die Internetseite von Körbchen gesucht ein bisserl näher anschaut, könnt Ihr Euch sicherlich auch selber vergewissern, dass Frau Ackermann die Spendengelder nicht für Karibik-Urlaube und teure Autos missbraucht.

Vielleicht mögen die, die selber leider keinen Hunde haben können, eine der Fellnasen ein bisserl unterstützen?
Und vielleicht mögen die Hundebesitzer unter uns, deren Hund ein warmes Plätzchen auf dem Sofa und einen regelmäßig gefüllten Fressnapf hat, der ein unbeschwertes und gesundes Hundeleben führen darf und in unserer Wohlstandsgesellschaft das ein oder andere Halsband zuviel hat (*flöt*...), vielleicht möchten diese Menschen auch ein bisserl dazu beitragen, dass andere Hunde vergessen dürfen, wozu so manche Menschen fähig sind..!

Also: einfach mal auf die Homepage schauen!