Montag, 30. Juni 2008

Ab nach Berlin...

... und zwar als verdienter Zweiter.


(Das Bild spiegelt nicht meine Meinung zur Leistung
von Herrn Lehmann wieder!)

Zitat des Tages

"Capri ist eine kleine Insel und liegt direkt am Meer."

Donnerstag, 26. Juni 2008

Auf nach Wien!

Deutschland - Türkei 3:2
Kein schönes Spiel, aber ein sehr nervenaufreibendes. Während Anne und ich zitterten und bei diversen Ton- und Bildausfällen kurz vorm Herzkasper waren, saß Michel grinsend neben uns und fand es wahrscheinlich lustiger, uns zu beobachten, als den Fernseher...

Von Schmitti gibt´s wieder kein Bild.
Sie durfte nicht mitgucken.
Oder besser: sie musste nicht mitgucken!
Irgendwie habe ich nämlich das Gefühl, dass dieser Hund nicht sehr erpicht auf Fußball-Übertragungen ist, weil Frauchen dann immer so rumbrüllt...

Dienstag, 24. Juni 2008

Ich wünsche mir...

... lauter tolle Sachen! :-)
Da mein Geburtstag mal wieder unausweichlich naht und ich immer 1001 Bücher und CDs kenne, die u n b e d i n g t haben muss, habe ich schon vor einiger Zeit bei Amazon einen Wunschzettel angelegt.
Und wer mir nun u n b e d i n g t etwas schenken möchte, klickt einfach hier oder im Menü rechts, gibt meinen Namen im entsprechenden Feld ein und sucht sich mir was nettes aus!

Montag, 23. Juni 2008

Wer traut sich?

Deine Sünden werden hier nicht vergeben, aber in Bußgeld umgerechnet. Dann mal ran! Aber schön ehrlich sein! ;-) (Und mir die Endsumme gefälligst bitte in die Kommentare schreiben!!!)

Freitag, 20. Juni 2008

Portugal - Deutschland 2:3

Vor lauter Krimi haben wir glatt vergessen, ein Foto zu machen.
Gibt es dann wieder vom Finale!!! ;-)

Mittwoch, 18. Juni 2008

Madame Miammiam

Ich bin froh, wenn der Urlaub unseres Café-Bar-Besitzers nebenan bald vorbei ist! Erstens macht "Red Vic" einen köstlichen Latte Macchiatto und zweitens ist ein Besuch im "Ausweich-Laden" eine regelrechte Tortour für Zuckersüchtige...

Wer mehr sehen möchte, klicke auf die Bilder!
Aber sagt nicht, ich hätte Euch nicht gewarnt!!!

TT - Tolles Teil!

Zuerst haben wir es im Büro ausprobiert, jetzt habe ich mir auch für daheim einen zugelegt:
Den TV-Stick Cinergy T USB XXS. Einfach in den USB-Hub am PC stecken, die Software laden (geht ratzfatz) und schon kann man am PC nicht nur alle DVBT-Fernsehprogramme empfangen, sondern auch aufnehmen. Der Stick hat einen digitalen Videorekorder mit Timerfunktion und empfängt dank hochwertiger, mitgelieferter Antenne alle TV-Programme glasklar.
Die Bedienung ist absolut easy.

Tolle Erfindung, da ich mich immer wieder darüber ärgere, dass immer dann, wenn ich einen Film sehen will, auf einem anderen Programm ein ebenso toller läuft. Und dank meines blöden Sat-Receivers ohne Twin-Funktion konnte ich dann den anderen Film nicht mal aufnehmen.

Das ist jetzt Vergangenheit - und das beste: in den Aufnahmen läßt sich beim Anschauen natürlich schnell die Werbung überspringen bzw. auch rausschneiden.

Der Stick kostet um die 35 bis 40 Euro - kleines Geld für eine große Leistung!


Freitag, 13. Juni 2008

Dienstag, 10. Juni 2008

Hä?

Die Straßenverkehrsordnung schreibt vor, zum Parken den rechten Seitenstreifen bzw. den rechten Fahrbahnrand zu benutzen. Sie parkten nicht auf dem rechten Seitenstreifen bzw. am rechten Fahrbahnrand, sondern im Straßenbegleitgrün.

Oranje boven...... Hurraaaaaa!

Ich MUSSTE es einfach tun.
Ich konnte den Blog hier heute nicht in der ursprünglichen Farbe lassen! ;-)

Hup Hup - 3 Tore gegen die Petzen! Juchuuuuu!

Montag, 9. Juni 2008

Die Welt ist ein Dorf

Das bewahrheitet sich wieder mal, wenn Bernd aus Oberstaufen anruft und "meldet", dass Sabines Schwiegereltern im Hotel seine Tischnachbarn sind. ;-)

Deutschland - Polen 2:0


Hundemesse in Brühl

In der Tanzsporthalle in Brühl (von deren Existenz ich bis vor wenigen Tagen nix wußte...) gab es gestern die erste Hundemesse.
Klar musste ich mir das ansehen, zumal "meine" Hundetrainerin sowie eine Bekannte jeweils einen Messestand hatten und Martin Rütter (den ich, nachdem ich mir Stefan Raab aus dem Kopf geschlagen hatte, früher mal unbedingt heiraten wollte) zwei Vorträge hielt (die sonst nicht ganz billig sind..!).
Ich war bass erstaunt, wie voll es schon zu Beginn der Messe um 11.00 Uhr war - und heilfroh, dass ich Frau Schmitt zu Hause gelassen hatte. Allein der Gedanke, mit ihr von Stand zu Stand zu ziehen, mich durch die Leute zu quetschen und an all den "wohlduftenden" Leckerlis vorbei zu müssen - ich glaube, es gibt entspannenderes..!!!

Futterproben wurden mir für etwa die nächsten 6 Wochen in die Hand gedrückt. Selbstverständlich hatte jeder Anbieter das tollste, gesündeste und hochwertigste Futter im Angebot. Kein Vergleich mit dem Futter von "dem da nebenan"! Auch einen kleinen Altpapier-Berg habe ich brav nach Hause geschleppt - es reicht ja nicht, dem potentiellen Kunden ein Prospekt in die Hand zu drücken, nein! Lieber noch eine Visitenkarte und eine Postkarte mit gleichen, aber komprimierten Informationen dazu.

Es gab tolle Hunde zu sehen, die die Besucher mitgebracht hatten (auf der Messe selber wurden zum Glück keine Hunde ausgestellt) - und tolle Anti-Beispiele für Erziehungsresistente.
Bei Kathrin kaufte ich ein paar ayurvedische Hundekekse, die aus Frau Schmitt angeblich die Ausgeglichenheit in Person machen sollen. Die Zutatenliste las sich so lecker (Dinkelvollkorn, Zimt, Koriander etc.), dass ich gleich selbst mal probierte und ... ja, sie sind wirklich lecker! Eine Schande, das teure Zeug an den Hund zu verfüttern...! ;-)

Stattdessen gab es für Schmitti dann ein neues Geschirr sowie eine ordentliche Tüte getrockneten Rinderpansen (wobei die Messepreise paradiesisch waren!). Damit ich zu Hause wie die Queen persönlich gehandelt werde, ließ ich es mir auch nicht nehmen, noch zwei frische Lammknochen einzupacken (noch jemand Hunger???).
Leider hat dann dieser ganze Fresskram aber auch zu meinem baldigen Abschied von der Hundemesse geführt. Die Luft in der Halle war zum schneiden (brauchen Tänzer keine Fenster bzw. Frischluft???). Dank all dieser fiesen Sachen wie Schweineohren, Rindernasen, Pansen, Ochsenziemer etc. stank es dort allmählich wie im Puma-Käfig und mein Kopf drohte zu platzen.
Das war dann das vorzeitige Aus, bevor Herr Rütter zum zweiten Vortrag auf die Bühne ging.
Aber was soll´s - er ist eh schon verheiratet ;-)

Montag, 2. Juni 2008

Noch 5x schlafen....

.... und dann endlich wieder...

(Julchen und ich haben uns darum "gezankt", wer von uns beiden altersmäßig näher / besser dran liegt. Ich habe verloren dem jungen Hüpfer mal erklärt, dass Herr M. ganz sicherlich nichts gegen ältere Frauen hat!!!)